Förderkreis

zum Wiederaufbau der Sankt-Marien-Andreas-Kirche in Rathenow e.V.

Familie Fritz aus Falkensee spendete Säulensteine



image

Jana und Martin Fritz mit ihren Kindern
von links: Franziska, Florian und Friederike

Jana und Martin Fritz aus Falkensee besuchten mit ihren Kindern Franziska, Florian und Friederike am 16.03.2013 die Sankt-Marien-Andreas-Kirche. Natürlich wollten die Kinder auf den Turm. Oben auf der Besucherplattform wehte eine eisiges Lüftchen und es lag noch Schnee am Turmschaft, aber die Aussicht über das winterliche Havelland war einfach grandios. Sie spendeten die Säulensteine Nr. 6090 – 6091 für den Wiederaufbau der Kreuzgewölbe im Chorraum. Der Förderkreis bedankt sich für die Spende.

Kommentare sind geschlossen
Förderkreis | Gabriele und Manfred Lenz spendeten Stifterbrief in Silber

Gabriele und Manfred Lenz spendeten Stifterbrief in Silber

von Dr. Heinz-Walter Knackmuß 11. Juni 2018 09:06

Video
Gabriele und Manfred Lenz haben beide das 70. Lebensjahrzehnt erreicht und feierten mit Verwandten und Freunden am 02.06.2018 ein schönes Fest in der „Gaststätte Fortschritt“ in Rathenow. 140 Jahre ist schon eine beachtliche Zeit für ein Menschenalter und das sollte auch richtig gewürdigt werden. Manfred Lenz stellte alle Gäste vor und freute sich besonders, dass der Staatssekretär Martin Gorholt und seine Frau Birgit zu dem Fest gekommen waren. Seine Tochter Conny hatte er natürlich zuallererst und überaus herzlich begrüßt. Neben dem Fraktionsvorsitzenden der SPD in der Stadtverordnetenversammlung von Rathenow, Hartmut Rubach, der mit seiner Gattin Marcella an der Feier teilnahm, waren auch Dr. Hans-Jürgen Lemle, Horst Schwenzer und Jürgen Vogeler gekommen. Manfred Lenz war ja viele Jahre selbst Fraktionsvorsitzender der SPD in der Stadtverordnetenversammlung und seine Frau Gabriele war die erste Stadtverordnetenvorsitzende nach der Einheit Deutschlands in Rathenow. Besonders freuten sich Beide, dass die ehemaligen Kolleginnen und Kollegen aus dem Konstruktionsbüro/Stahlbau des Chemiefaserwerkers erschienen waren. Die beiden Jubilare hatten statt Blumen und Geschenke um eine Spende für den Wiederaufbau der Sankt-Marien-Andreas-Kirche gebeten, denn beide sind Mitglieder des Förderkreises zum Wiederaufbau der Sankt-Marien-Andreas-Kirche in Rathenow e.V. und haben schon viel für das Gotteshaus gespendet. Dabei kamen 1.320 € zusammen. Der Förderkreis überreichte den Jubilaren den Stifterbrief in Silber Nr. 48, drei Orgelpfeifenurkunden Nr. 263-265 und die Urkunden über die Säulensteine Nr. 12010 -12013. Der Förderkreis  bedankt sich für die Spende und wünscht den Jubilaren für das neue Lebensjahrzehnt Gottes Segen und gute Gesundheit.


© Copyright : Dr. Heinz-Walter Knackmuß 10.06.2018



Tags:

Kommentare sind geschlossen

Sitchwörter

Monate

Autoren