Klasse 10 (Jg.1968) der Bürgelschule spendete Säulensteine

von Dr. Heinz-Walter Knackmuß 12. Juni 2018 11:06

Am 09.06.2018 trafen sich 17 ehemalige Schüler der Buno-H.-Bürgel-Schule Rathenow (10. Klasse Jahrgang 1968)  50 Jahre nach dem Schulabschluss in der Sankt-Marien-Andreas-Kirche, die das Wahrzeichen der Stadt Rathenow darstellt. Sie ließen sich etwas über den Wiederaufbau des Gottehauses erzählen und bestaunten die Kunstwerke in der Kirche. Das "Rathenower Toeleranzfenster" von Gerhard Henschel ist einmalig in der Welt, weil es die Versöhnung aller Religionen beschreibt. Jesus Christus ist offen für alle Menschen - das ist die Botschaft dieses Kunstwerkes. Viele Erinnerungen an die gmeinsamen Schuljahre wurden ausgetauscht, aber die "alten" Schüler waren sich darüber im klaren, dass es im Leben keinen Stillstand gibt. Es geht immer weiter. Nach der Führung durch die Kirche spendeten die ehemaligen Schüler der Klasse 10 der Bruno-H.-Bürgel-Schule (Jg. 1968) die Säulensteine Nr. 12019 -12038 (100,00 €) für den Wiederaufbau der Kreuzgewölbe im Chorraum der Kirche. Der Förderkreis bedankt sich für die Spende.


© Copyright: Gabriele Scharein, zertifizierte Kirchenführerin, 09.06.2018

Tags:

Kommentare sind geschlossen

Sitchwörter

Monate

Autoren