Biografie von Ralf Holzschuher

von Dr. Heinz-Walter Knackmuß 16. November 2012 21:21

clip_image002
Ralf Holzschuher ist am 17.02.1963 in Berlin geboren. Sein Taufspruch lautete: „ Fürchte dich nicht, denn ich habe dich erlöst; ich habe dich bei deinem Namen gerufen; du bist mein!“ (Jesaja 43,1). Sein Konfirmationsspruch lautete: „ Werft euer Vertrauen nicht weg, welches eine große Belohnung hat.“ ( Hebräer, 10,35). Er besuchte in Berlin das Evangelische Gymnasium „ Zum Grauen Kloster“ und legte dort 1981 das Abitur ab. Nach dem Abitur studierte er von 1982-1987 Rechtswissenschaften an den Juristischen Fakultäten der Eberhard Karls Universität Tübingen und an der Freien Universität Berlin, wo er mit dem 1. Staatsexamen abschloss. In Berlin absolvierte er von 1988 bis 1990 sein Rechtsreferendariat. 1991 erhielt er das 2. Staatsexamen und hat sich seitdem in Brandenburg an der Havel als Rechtsanwalt niedergelassen. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder. Seit 1993 ist er Mitglied der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands. Von 1996 – 2005 war Ralf Holzschuher Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Brandenburg-Neustadt. Seit Oktober 2004 ist der Mitglied des Brandenburgischen Landtags und nahm seit März 2005 das Amt des Vorsitzenden des SPD-Unterbezirks Brandenburg an der Havel wahr. Seit Oktober 2005 ist er Mitglied der SPD-Fraktion der Stadtverordnetenversammlung in Brandenburg an der Havel und war von 2006 - 2010 Vorsitzender der SPD-Fraktion der Stadtverordnetenversammlung in Brandenburg an der Havel. Er wurde im Oktober 2010 zum Vorsitzenden der SPD-Landtagsfraktion gewählt. Von August 2013 – November 2014 war er Innenminister des Landes Brandenburg. Am 24.08.2012 trat er dem Förderkreis zum Wiederaufbau der Sankt-Marien-Andreas-Kirche in Rathenow e. V. bei, um den Wiederaufbau des im Zweiten Weltkrieg schwer zerstörten Gotteshauses zu unterstützen.

clip_image003

Tags:

Biografien

Kommentare sind geschlossen

Tag cloud

Month List

AuthorList