Biografie von Jörg Anke

von Dr. Heinz-Walter Knackmuß 10. Januar 2011 04:40

PIC_Joerg und Frau
Brigitte und Jörg Anke

Englisch

Jörg Anke wurde am 27.10.1944 in Rathenow geboren. Sein Vater Kurt Heinz Anke war kaufmännischer Angestellter und seine Mutter Liesbeth Anna Gertrud Anke, geborene Thiele war ebenfalls kaufmännische Angestellte. Da der Vater die Sozialversicherung in Groß-Behnitz leitete, wohnte die Familie von 1946 –1949 in Groß-Behnitz. Ab 1949 wohnte die Familie wieder in Rathenow, zuerst in der Philipp-Müller-Str. 3 (heute Ferdinand-Lassalle-Str.3) und später am Dunckerplatz 16. Von 1951 –1959 ging Jörg Anke bis zur 8. Klasse  in die Geschwister-Scholl-Schule in Rathenow zur Grundschule. 1959 wurde er von Superintendent Heimerdinger in der Sankt-Marien-Andreas-Kirche konfirmiert. Von 1959 – 1963 besuchte der die Erweiterte Karl-Marx-Oberschule in Rathenow und legte 1963 das Abitur ab.

 

image
Lehrerkollegium der Erweiterten Oberschule “Karl Marx” 1963 in Rathenow
(von links 1. Reihe  von unten: Eva Horn, Hans-Joachim Mahnkopf, Schulsekretärin Lieselotte Knütter, Heinz Mede, Renate Schirrholz, Direktor Dr. Heinz Schirrholz, Kurt Balzer, Karl Just, Käte Engel
2. Reihe von unten: Horst Horn, Hausmeisterin Elisabeth Steffen, Fritz Lorenz, Horst Lichtenberg, Eberhard Benndorf, Doris Rösicke, Edelgard Moritz
3. Reihe von unten: Hausmeister Willi Steffen, Dr. Ernst Steingräber, Rosemarie Muchin, Hermann Tressel,Käte Seeger, Lothar Seeger

IMG_Abitur-1

 
Abiturklasse 12 A Jahrgang 1963
1. Reihe von unten von links: Klassenlehrer Eberhard Benndorf, Christine Nagel, Manuela Wilma, Waltraud Fehmann, Jutta Liesicke, Elke Peters, Renate Sandberg, Karin Block
2. Reihe von unten von links: Wolf-Dieter Berger, Brigitte Fleischhauer, Mareile Kurzinsky, Elke Müller, Dietrich Theden
3. Reihe von unten von links: Jörg Anke, Heinz-Walter Knackmuß, Günter Kretzschmar, Hans-Jürgen Krause

1964 - 1967 studierte Jörg Anke an der Ingenieurschule frü Bauwesen in Berlin und erhielt den Abschluss als Diplom-Ingenieur. 1967 heiratete er Brigitte Rink und arbeitte seit diesem Jahr als Konstrukteur im Ingenieurbüro des Wohnungsbaukombinates Berlin. 1969 wurde dem Ehepaarder Sohn Sirko geboren. Von 1071 -1974 arbeitete Jörg Anke als investbauleiter und Projektierungsingenieur in den Secura-Werken Berlin und von 1975 -1977 als Statiker im Projektierungsbüro der Nahrungsgüterwirtschaft Berlin und des Kombinates NARVA-Berlin. Von 1977 -1978 absolviert Jörg Anke ein Fernstudieum an der inenieurhochschule für Bauwesen Berlin mit dem 'Abschluss als Fachingenieur für Gebäudeerhaltung. Von 1978 -1981 war er als Objektingenieur beim Hauptauftraggeber Verkehrsbau Berlin beschäftigt und von 1981 -1984 Oberbauleiter und Abteilungsleiter in der kommunalen Wohnungsverwaltung Berlin-Marzahn. Von 1984 -1990 war er Objektingenieur und Komplexleiter beim Hauptauftraggeber Verkehrsbau Berlin und 1991 als Projektierungsingenieur im Architektenbüro Dr. Krüger. Seit 1992 arbeitet er freiberuflich im eignen Ingenieurbüro.Am 21.10.2012 besuchte  Jörg Anke mit seiner Frau Brigitte seine Heimatstadt Rathenow, um abends in das Konzert mit Kammersänger Jochen Kowalski im Rathenower Theater zu sein.

IMG_0015

Brigitte und Jörg Anke auf dem Märkischen Platz in Rathenow
21.10.2012

IMG_0019

Brigitte und Jörg Anke im Theatersaal des Kulturzentrums in Rathenow
21.10.2012

IMG_0031
Kammersänger Jochen Kowalski mit dem Salonorchester
Unter´n Linden der Staatsoper Berlin im Kulturzentrum in
Rathenow 21.10.2012

Nach einer schweren Krebserkrankung, die sie in großer Geduld jehrelang ertragen hat, starb Brigitte Anke am 22.04.2017 an ihrem Leiden. Sie war der Mittelpunkt der Familie und die ehemalige Abiturklasse hatte sie auch ins Herz geschlossen, denn bei den jährlichen Klassenfahrten hatten sie alle als fröhliche engagierte Frau kennengelernt.

© Copyright : Dr. Heinz-Walter Knackmuß18.07.2017

Tags:

Biografien

Kommentare sind geschlossen

Tag cloud

Month List

AuthorList