Biografie von Elli Kielhorn

von Dr. Heinz-Walter Knackmuß 3. März 2011 06:14


 

IMG_Kielhorn-1

Elli Anni Marie Kielhorn, geborene Peters, wurde am 15.02.1915 in Rathenow, in der  Ruppiner Str. 23, geboren. Ihr Vater, Hermann Eduard Max Peters war  Optischer Arbeiter und ihre Mutter, Marie Hedwig Berta Peters, geborene Reising, war Hausfrau. Elli Kielhorn wurde in der Sankt-Marien-Andreas-Kirche getauft und konfirmiert. Ihr Konfirmationsspruch lautete:

Die auf den Herrn vertrauen, kriegen neue Kraft. (Jesaja 40,31)

Nach der Schule begann sie eine Lehre als Auslandskorrespondentin und war auch in den Niederlanden und in England tätig. Später arbeitete sie im Reißverschlusswerk in Rathenow und musste auch während der Kriegszeit nach Schlesien gehen. Sie heiratete den Tierarzt Otto Kielhorn, von dem sie sich aber bald trennte. Nach der Scheidung ging sie eine Zeit lang nach Thüringen, kehrte aber nach großem Heimweh nach ihrer Heimatstadt Rathenow wieder zurück. Sie lernte auch als erwachsene Frau gern Fremdsprachen und reiste viel. Am 19.09.1996 trat sie dem Förderkreis zum Wiederaufbau der Sankt-Marien-Andreas-Kirche in Rathenow e.V. bei. Sie wohnte im Alter in Rathenow-Ost, Bruno-Baum-Ring 97. Sie spielte gern Klavier und freute sich an den schönen Dingen des Lebens. Am 03.08.1998 starb sie in Rathenow und wurde auf dem Weinbergfriedhof begraben..

Tags:

Biografien

Kommentare sind geschlossen

Tag cloud

Month List

AuthorList