Biografie von Dr. med. Erich Hedtke

von Dr. Heinz-Walter Knackmuß 26. November 2012 10:44

clip_image002

Dr. med. Erich Franz Hedtke wurde am 12.06.1955 in Frankfurt am Main geboren. Der Vater, Erich Karl Hedtke, war Zollbeamter. Die Mutter Lilly Helga Hedtke, geborene Oesterlau, war Verkäuferin. Dr. Erich Hedtke wurde am 09.10.1955 in der St. Josefs- Kirche in Frankfurt am Main - Hoechst durch Kaplan Teichert getauft. In der gleichen Pfarrkirche erhielt er im April 1965 die Heilige Kommunion. Im April 1962 wurde er in die Robert-Blum-Grundschule in Frankfurt Hoechst eingeschult und wechselte nach vier Schuljahren 1966 an das Leibnizgymnasium in Frankfurt Hoechst, wo er 1974 sein Abitur nach 13 Schuljahren in 12 Kalenderjahren ablegte. Durch eine Schulreform hatte er zwei Schuljahre in einem Jahr absolviert. Von 1974 -1976 war er bei der Bundeswehr als Amphibienpionier in Speyer. Von 1976 bis 1983 studierte Dr. Erich Hedtke an der Johann-Wolfgang-von-Goethe-Universität in Frankfurt am Main Humanmedizin und erhielt am 20.04.1983 unmittelbar nach dem Staatsexamen die Approbation als Arzt. Vom 01.05.1983 -31.12.1985 arbeitete er als Assistenzarzt in der Lahntalklinik in Nassau. Vom 01.01.1986 -30.06.1994 war er als Arzt im Herz-Jesu-Krankenhaus Dernbach tätig. Das Herz-Jesu-Krankenhaus in Dernbach ist der Sitz der Armen Dienstmägde Jesu Christi. Im Juli 1993 erhielt er nach bestandener Prüfung die Anerkennung als Facharzt für Innere Medizin. Von 1986 bis 2005 war er neben seiner Anstellung auch immer als Notarzt tätig.

Am 01.07.1994 nahm er die Tätigkeit als Sachgebietsleiter im Betriebsmedizinischen Dienst des Gesundheitsamtes in Limburg auf. 1999 war er im Gesundheitsamt in Limburg stellvertretender Amtsarzt. Ehrenamtlich hatte Dr. med. Erich Hedtke von 2005 -2006 den stellvertretenden Vorsitz im Landesverband Hessen der Ärzte im Öffentlichen Gesundheitsdienst inne. Zum 01.01.2007 wechselte er nach Rathenow ist seither Amtsarzt im Havelland. Von Juni 2010 bis zum 12.11.2011 war er tarifpolitischer Sprecher des Bundesverbandes der Ärzte des Öffentlichen Gesundheitsdienstes. Am 12. 05. 2011 wurde Dr. med. Erich Hedtke zum Schatzmeister des Bundesverbandes der Ärzte des Öffentlichen Gesundheitsdienstes gewählt.

clip_image003
Von links: Dr. Erich Hedtke, Dr. Ute Teichert-Barthel und Dr. Harald Michels nach der Wahl
auf der Mitgliederversammlung am 12.05.2011 in Trier

Am 02.03.1979 heiratete Dr. Erich Hedtke die Erzieherin Maria Magdalena Elisabeth Schardt in der St. Nikolaus-Kirche in Elbtal–Dorchheim. Am 03.03.1979 traute Pfarrer Hermann-Josef Kändler aus Frankfurt am Main-Griesheim  das junge Paar und in der St. Nikolaus-Kirche, Elbtal-Dorchheim, und gab ihnen den Trauspruch: Eure Liebe muss aufrichtig sein. Verabscheut das Böse, tut mit ganzer Hingabe das Gute! In der Gemeinde soll einer den anderen als Bruder herzlich lieben und ihn höher stellen als sich selbst. (Römer 12, 9-10) mit auf den Lebensweg.
Dem Ehepaar wurden vier Kinder geschenkt. Christian Sören am 13.06.1988, die Zwillinge Bettina Angela und Sibylle Elisa am 19.11.1990 und die Tochter Vanessa Julia am 17.12.1993. Dr. med. Erich Hedtke hört gern Orgelmusik und Orchestermusik. Er spielt selbst Akkordeon. Er möchte so leben und arbeiten, dass er sich immer mit gutem Gewissen morgens im Spiegel anschauen kann. Er hat ein Faible für alte Städte und alte Kirchen und bei Reisen besucht er immer auch die Kirchen. Am 22.12.2010 trat er deshalb dem Förderkreis zum Wiederaufbau der Sankt-Marien-Andreas-Kirche in Rathenow e. V. bei.

Tags:

Biografien

Kommentare sind geschlossen

Tag cloud

Month List

AuthorList