Biografie von Doris Torno

von Dr. Heinz-Walter Knackmuß 12. Mai 2012 01:34


 

clip_image002[1]

Doris Hildegard Erika Torno, geborene Kauerhof, wurde am 20.12.1948 in Prietzen, Kreis Westhavelland, geboren. Ihr Vater, Otto Friedrich Heramann Kauerhof war Landwirt und die Mutter Hildegard Hedwig Elly Kauerhof, geborene Granzow, war Bäuerin. Die Familie bewirtschaftete einen kleinen Bauernhof mit 25 ha in Prietzen. Die Eltern hatten neun Kühe, 5-6 Schweine, Hühner, Enten und Kaninchen. Doris Torno wurde am 07.04.1949 in der Prietzener Kirche vom Pfarrer Funke getauft. Am 01.09.1955 wurde Doris Torno in die vierklassige Dorfschule in Prietzen eingeschult. Der Klassenlehrer war Siegfried Rabe. Später kam sie an die Polytechnische Oberschule in Rhinow, wo sie bis zum 02.02.1965 die 10. Klasse absolvierte. Am 19.04.1964 wurde sie in der Dorfkirche Prietzen von Pfarrer Harding konfirmiert. Ihr Konfirmationsspruch lautete:
„ Fürchte Dich nicht, denn ich bin bei Dir und will Dich segnen.“ (1. Mose, 2624)
Vom 01.09.1965 - 28.02.1968 lernte sie in der Vereinigung der gegenseitigen Bauernhilfe (VdgB) - Bäuerlichen Handesgenossenschaft (BHG) Rhinow den Beruf eines Handelskaufmanns. Nach der Lehre nahm sie 1974 eine Tätigkeit als Buchhalterin in der BHG-Bank Rathenow auf und arbeitete später in der Landbaugemeinschaft Rathenow, die sich bald in Zwischengenossenschaftliche Bauorganisation (ZBO) Rathenow umbenannte. Am 15.12.1966 heiratete sie in der Dorfkirche Prietzen den Maurer Helmut Torno. Am 13.04.1966 wurde ihre Tochter Manuela geboren und am 12.10.1973 ihr Sohn Marko geboren.


image

Doris Torno
mit Dachsteinurkunde




Doris Torno spendete 2008 die Dachsteinurkunde 1326 für den Wiederaufbau der Sankt-Marien-Andreas-Kirche in Rathenow. In ihrer Freizeit hat Doris Torno viel gestrickt und gehäkelt. Sie liest auch gern Bücher und hat eine mathematische Begabung.

clip_image004[1]Doris Torno 
an ihrem 60. Geburtstag

Am 10.05.2012 trat sie dem Förderkreis zum Wiederaufbau der Sankt-Marien-Andreas-Kirche in Rathenow e. V., weil sie den Wiederaufbau des Gotteshauses ihrer Heimatstadt unterstützen wollte. Am 10.06.2013 nahm sie Gott in seine ewige Herrlichkeit zu sich. .

image
Video

Tags:

Biografien

Kommentare sind geschlossen

Tag cloud

Month List

AuthorList