Biografie von Andreas Gensicke

von Dr. Heinz-Walter Knackmuß 26. September 2011 03:47

clip_image002

Andreas Gensicke wurde am 20.12.1970 in Rathenow geboren. 1973 hat er die Heilige Taufe erhalten. Sein Vater Bernd Gensicke arbeitete als Bau- und Möbeltischler in der Tischlerei Leder in Rathenow. Seine Mutter Helga Gensicke, geborene Fischer, war Bankkauffrau. Andreas Gensicke wurde 1977 in die Hans-Beimler-Schule in Rathenow eingeschult und bestand die Abschlussprüfung in der 10. Klasse mit „ Auszeichnung“. Von 1987 – 1990 absolvierte er eine Ausbildung mit Abitur zum BMSR-Techniker beim VEB Geräte- und Reglerwerk Teltow. Von 1991 – 1998 war er selbstständiger Unternehmer einer Autoverwertung in Rathenow. 1998 trat er der Christlich Demokratischen Union bei und arbeitet seit 1999 für die Bundestagsabgeordnete Andrea Voßhoff in ihrem Wahlkreis. Andrea Voßhoff ist seit 2010 rechtspolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. Andreas Gensicke ist seit 2006 Vorsitzender des CDU-Stadtverbandes Rathenow und seit 2010 Vorsitzender der CDU-Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung Rathenow. In seiner Freizeit spielt er gern Theater. Er gehört der Theatergruppe „Zeitlos“ an und spielte unter anderem die Hauptrolle im „Kleinen Muck“. Er geht auch gern zum Tennis und Snowboarden. Am 20.09.2011 trat er dem Förderkreis zum Wiederaufbau der Sankt-Marien-Andreas-Kirche in Rathenow e. V. bei, weil er den Wiederaufbau des Wahrzeichens seiner Geburtsstadt unterstützen wollte. Am 15.12.2014 führte die Theatergruppe “Zeitlos” e.V. Rathenow das Märchen der Brüder Grimm “ Sterntaler”  in einer freien Bearbeitung von Mathias Hohmann im Kulturzentrum Rathenow auf.

image
Andreas Gensicke
als König
im Sterntaler

Video

 

Neujahrsempfang des CDU-Stadtverbandes Rathenow am 14.02.2015

clip_image002

Der Vorsitzende des CDU-Stadtverbandes Rathenow Andreas Gensicke hatte am 14.02.2015 zum traditionellen Neujahrsempfang ins Kulturzentrum geladen. Bei seiner Begrüßung konnte er die Stellvertretende Landesvorsitzende der CDU und Abgeordnete im Landtag Barbara Richstein begrüßen, ebenso den Landtagsvizepräsidenten Dieter Dombrowski und den Bürgermeister der Stadt Rathenow, Ronald Seeger. Auch wurde Gerda Krämer, die Vorsitzende der Seniorenunion, herzlich begrüßt. Andreas Gensicke gratulierte auch Uwe Hoffmann zu seinem 47. Geburtstag. Andreas Gensicke freute sich darüber, dass die Vorbereitungen zur BUGA erfolgreich abgeschlossen werden konnten und ging auf die Förderung von Grundschulen und Kitas sowie auf die ausreichende Versorgung mit Lehrpersonal ein. Sein Trinkspruch für das neue Jahr enthielt den Wunsch nach Frieden in der Welt, weil es im Krieg nur Verlierer geben würde.

 

clip_image002[1]
Barbara Richstein

clip_image003
Gespräche beim Neujahrsempfang

Tags:

Biografien

Kommentare sind geschlossen

Tag cloud

Month List

AuthorList