Biografie von André de Jong

von Dr. Heinz-Walter Knackmuß 14. Oktober 2013 23:19


clip_image002

Nederlands

André de Jong wurde am 14.05.1965 in Groningen (Bedum) geboren. Sein Vater Freerk de Jong war Betriebsleiter im Supermarktlager für „De Boer“. Seine Mutter, Hennie de Jong, geborene Blaauw, war Hausfrau. André de Jong ist in Groningen getauft worden und wurde von Pfarrer Sybren Bakker in Leek konfirmiert. André de Jong besuchte die achtklassige Grundschule in Leek. Danach ging er zur „De Waezenburg“ in Leek und machte sein Abitur. Nach dem Abitur studierte André de Jong an der Laboratoriums-Schule in Groningen und wollte Chemielaborant werden. Nach einem Jahr brach er das Studium ab und nahm eine Arbeit bei seinem Vater im Supermarktlager für „De Boer“ auf. Er besuchte einen Kurs für Buchhaltung und arbeitet als Buchhalter für „De Boer“. Der Supermarkt heißt jetzt „ Jumbo.“
Am 28.10.1993 heiratete André de Jong die Theologiestudentin Imola Kinga Kovacs. Der Trauspruch lautete: „Wohin Du gehst, dahin gehe auch ich. Und wo Du bleibst, da bleibe auch ich. Dein Volk ist mein Volk. Und Dein Gott ist mein Gott. Nur der Tod wird mich von dir scheiden.“ (Ruth 1,16). Am 09.101994 wurde dem Ehepaar der Sohn Tomas Abel in Groningen und am 09.07.1997 der Sohn Aron Nimrod in Tolbert geboren.

clip_image003Von links: Imola de Jong, Tomas de Jong, Aron de Jong und André de Jong

André de Jong liebt Country-Musik und arbeitet in seiner Freizeit in der Rumäniengruppe der Gemeinde Leek-Oldebert mit. Am 25.09.2011 trat er dem Förderkreis zum Wiederaufbau der Sankt-Marien-Andreas-Kirche in Rathenow e. V. bei.

clip_image005Von links: Tünde Csibi-Kovacs (Schwester von Imola) mit ihrem Mann Attila Csibi und Imola de Jong
bei einem Ausflug zu einer Straußenfarm am 21.09.2013 mit der Besuchergruppe aus Rathenow

Tags:

Biografien

Kommentare sind geschlossen

Tag cloud

Month List

AuthorList